Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Little Lilies Diary | 10. October 2017

Scroll to top

Top

0 Kommentare

Allgäuer Berghof: Idylle pur in den bayerischen Alpen

Pia
  • am 23. Februar 2017

Zehn Stunden Fahrt liegen hinter uns als wir den Berg erreichen, auf dem unser Reiseziel liegt – der Allgäuer Berghof. Nach den letzten stressigen Wochen wollen wir uns endlich mal wieder eine kleine Auszeit gönnen. Der Kleine wird auf dem Rücksitz schon unruhig und während wir den Berg hinauf fahren, können wir es kaum erwarten, endlich die unglaubliche Landschaft um uns herum von oben zu betrachten. Als wir dann die letzte Kurve nehmen und der rustikale Berghof vor uns erscheint, freuen wir uns doppelt auf ein paar Tage Erholung in den Bergen.

Allgäuer Berghof-Panorama

Allgäuer Berghof: Anreise und Infos

Von den Kleinsten bis hin zum Großpapa sind im Allgäuer Berghof alle willkommen – so steht es auf der Webseite. Und schon bei der Ankunft merken wir, dass das stimmt. Hier erkennen sich Gäste und Mitarbeiter wieder und begrüßen sich herzlich. Ein paar haben die Großeltern mitgebracht und allgemein herrscht eine ziemlich entspannte und heimelige Stimmung.

Das 4-Sterne-Hotel Allgäuer Berghof liegt in wunderschöner Kulisse auf 1.200 Metern Höhe kurz vor der Ortschaft Gunzesried. Zum Ziel führen Serpentinen und als wir ankommen ist uns ganz schwindelig von der kurvigen Fahrt. Wir kommen halt aus dem Norden und kennen fast nur Flachland. Der Ausblick und die Luft hier oben sind allerdings atemberaubend und so geht’s uns schnell wieder gut. Beim ersten Erkundungs-Rundgang entdecken wir die Pferde und Esel, die tierischen Nachbarn des Berghofs und können uns gar nicht satt sehen an der Landschaft und dem schönen Gelände des Hotels.

Allgaeuer Berghof-Pferdi

Dank der Rundum-Umsorgung des Hotels können wir auch total entspannt ankommen, denn hier müssen wir uns um nichts kümmern als um uns selbst. Babynahrung und alle wichtigen Dinge vom Babyphon bis zur Wickelunterlage werden vom Allgäuer Berghof zur Verfügung gestellt. Was mich besonders freut: Hier gibt es leckere Bio-Gläschen von Holle. Die gesunden und abwechslungsreichen Gläschen sind im Norden nur schwer zu finden.

Nachdem wir unseren ersten Kaffee auf der Sonnenterrasse geschlürft und den Ausblick genossen haben, machen wir uns auf, um den Berghof zu erkunden. Außen und innen ist alles wunderbar rustikal und gemütlich eingerichtet. Viel Holz wurde verarbeitet und das viele Rot passt perfekt dazu. Im Erdgeschoss befindet sich neben der Rezeption noch der Wellnessbereich und das Schwimmbad.

Auch der Schwimmbad-Bereich ist schön. Es gibt einen kleinen Whirlpool mit guter Wassertemperatur für Babys. Im Baby-/Kleinkindbereich ist das Wasser nur fußtief, damit krabbelnde Kinder im Wasser alleine unterwegs sein können. Sehr gut mitgedacht! 😉 Hier toben und spielen schon die ersten Ankömmlinge, denn das Hallenbad ist mit der Wasserrutsche natürlich ein Highlight.

Wenn ihr im Urlaub ein bisschen Ruhe von den eigenen Kindern sucht, dann könnt ihr die Kinderbetreuung des Hotels in Anspruch nehmen. Hier werden Kinder von erfahrenem Personal bis zu 42 Stunden pro Woche betreut.

Allgäuer Berghof: Familienhotels

Wenn ihr auf der Suche nach einer Urlaubsmöglichkeit seid, bei der ihr Oma, Opa, Tanten und Onkels – einfach alle, die ihr lieb habt, mitnehmen könnt, um eine richtig entspannte Zeit zu haben, dann vergesst Ferienwohnungen und Selbstversorgung und fahrt doch für den nächsten Urlaub in ein Familienhotel. Familienhotels richten ihre Angebote speziell an reisende Eltern und Kinder und so fühlt sich jeder Familienurlaub an wie eine Auszeit bei guten Freunden in der gemütlichen Berghütte.

Allgaeuer Berghof-Abendstimmung

Allgäuer Berghof: Spielspaß im Hotel

Der Allgäuer Berghof hat spieltechnisch einiges zu bieten. Direkt vor der Sonnenterrasse, die tagsüber der Anlaufpunkt für Eltern ist, liegt der kleine Spielplatz mit Sandkasten und Schaukel – im guten Sichtfeld. Besonders cool finde ich, dass es neben dem Streichelzoo auch noch verschiedene Spielplätze gibt, wie zum Beispiel Froschis Wasserpark, ein Piratenschiff zum Beklettern, einen Kleinkindspielplatz und sogar eine Bobbycar Rennstrecke!

Bei schlechtem Wetter kann im Hotel Dart oder Billiard gespielt werden, es gibt eine Tischtennisplatte und einen Tischkicker und wechselnde Kreativ-Angebote wie zum Beispiel T-Shirts zu bemalen oder lernen, alkoholfreie Cocktails zu mixen.

Spielbereich

Am Tag nach unserer Ankunft mach ich mit dem Kinderwagen einen Spaziergang durch die Umgebung des Hotels und komme dabei ganz schön ins Schwitzen – trotz Dezemberkälte. Die kleinen Berge, auch Hörner genannt, haben es auf Dauer ganz schön in sich! Auf den meisten Wegen komme ich mit Kinderwagen (kann im Hotel ausgeliehen werden!) ganz gut durch. Ihr braucht nur eines: Kondition! Die habe ich leider nicht und so zieht es mich zurück zum Hotel. Auch wenn wenig Schnee liegt, kann ich auf dem angrenzenden Berg schon die ersten Ski-Schüler fleißig durch den Schnee rutschen sehen. Auf der gegenüberliegenden Seite wartet der phänomenale Blick ins Tal auf mich.

Allgäuer Berghof - Esel

Allgäuer Berghof: Ausflugstipps

Wir waren ganz glücklich auf unserem Berg und haben ihn so gut wie gar nicht verlassen. Einzig zwei Ausflüge haben wir gemacht, die ich auch empfehlen kann.

  • Oberstdorf: Da wir nun schon einmal in der Nähe waren, wollten wir unbedingt die legendäre Oberstdorfer Skiflugschanze sehen. Oberstdorf selbst ist zwar beschaulich, aber sehr nett. Wenn ihr dort seid, trinkt unbedingt einen Matcha Latte in der Spezerei. Dieses Café am Marktplatz ist eine ehemalige Apotheke. Draußen kann man wunderbar in der Sonne sitzen und Leute anschauen, aber auch unbedingt reinschauen und das schöne Ambiente bewundern!Allgaeuer Berghof-Oberstdorf
  • Füssen: Füssen lädt dazu ein, sich einfach durch die engen Gassen treiben zu lassen und ein bisschen umher zu spazieren. Besonderes Highlight ist definitiv das knallblau-türkise Wasser der Lech. Wer möchte, kann auch den Wasserfall Lechfall besuchen und sich das tosende Wasser anschauen oder das Schloss besichtigen. Das haben wir (wegen Kinderwagen) allerdings ausgelassen.

Außerdem bieten sich Ausflüge nach Neuschwanstein, ins Legoland nach Günzburg, Lindau am Bodensee und Kempten an. Die Fahrt dauert überallhin nicht mehr als eine Stunde.

Allgäuer Berghof: Empfehlungen und Hinweise

Ein klein paar Anmerkungen, Tipps und Tricks …

  • Zur Kinderbetreuung: Die Kinderbetreuung teilt sich in drei Gruppen. Die Zwergerl (0 bis Laufalter) – 42 Stunden Betreuung pro Woche im Zwergerlreich garantiert, die Wichtel (Laufalter bis 4 Jahre) und Kids (4 bis 8 Jahre) – 63 Stunden Betreuung pro Woche in Froschis Happy Club garantiert, die Teens (ab 8 Jahren) – 30 Stunden Animation pro Woche während der deutschen Schulferienzeiten garantiert. Wir haben das Angebot nicht genutzt, da unser Kleiner krank war.
  • Zum Jederzeit-Raum: Der Jederzeit-Raum ist der Spielraum für Kleinere im Hotel, der rund um die Uhr zugänglich ist. Es gibt hier zwar Spielzeug, allerdings würde ich empfehlen für ein Baby (wir waren mit unserem 8 Monate alten Kind dort) selbst altersgerechtes Spielzeug mitzubringen.
  • Zu den Kinderstühlen im Restaurant: Karl ist zwar ein ganz schöner Propper, trotzdem hat er noch nicht so gut in den Kinderstühlen des Restaurants sitzen können. Entweder ihr nehmt die herumliegenden Kissen im Restaurant, um euren Baby etwas mehr Rückenstabilität zu bieten, oder ihr bringt einfach vorher schon eine Decke mit.
  • Bei Krankheit: Cool finde ich, dass es an der Rezeption einige Krankheits-Notfallsets gibt wie z.B. ein Magen-Darm-Set mit Zwieback, Fencheltee und Desinfektionsspray. Hier wird mitgedacht.
  • Zum Spa: Wie in den meisten Hotels solltet ihr, wenn ihr Interesse an einer Spa-Behandlung oder Massage habt, am besten schon vor eurer Ankunft einen Termin ausmachen.
  • Familienurlaub in Bayern: Wenn ihr auch einen Urlaub im schönen Süden plant, dann kann ich euch die Seite vom Kinderland Bayern empfehlen. Hier findet ihr jede Menge tolle Übernachtungsmöglichkeiten, vom 5-Sterne Familienhotel bis zur perfekten Ferienwohnung, aber auch (geheime) Ausflugstipps und allgemeine Infos zu den Orten und Regionen.

Wenn ihr noch auf der Suche nach einem entspannten Urlaub für die ganze Familie seid, dann ist der Allgäuer Berghof auf jeden Fall eine gute Adresse!

Allgäuer Berghof – Fotos:

Allgaeuer Berghof-Berge

Könnt ihr die gute Luft riechen?

Allgaeuer Berghof-Essbereich

Rustikale Einrichtung im Allgäuer Berghof

Allgaeuer Berghof-Hotel

Das Hotel von oben

Allgaeuer Berghof-Kaminzimmer

Die Lounge/der Kaminbereich

Allgaeuer Berghof-Oberstdorf Berge

Oberstdorf

Allgaeuer Berghof-Pferdi

In Kooperation mit dem Kinderland Bayern und dem Allgäuer Berghof

Kommentar abgeben