Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Little Lilies Diary | 23. May 2017

Scroll to top

Top

0 Kommentare

Kinderhotel Oberjoch im Allgäu: das Kinderparadies in den Bergen

Pia
  • am 23. Februar 2017

Wunderschöne Bergwelten direkt vor der Nase, traumhaft klare Luft und nichts, worüber man sich Sorgen machen muss – so war unser Kurzurlaub im Kinderhotel Oberjoch im Allgäu. Für Wanderer und Spaziergänger gibt es in der Haupt- und Nebensaison jede Menge schöne Landschaften zu erkunden. Wir haben ein paar Tage voller Ruhe und Erholung genossen. Unsere besten Tipps für tolle Spaziergänge und alle Infos zum schönen Hotel findet ihr hier.

Der Alltag als kleine Familie kann ganz schön anstrengend sein und auch ein Urlaub mit Kindern unterliegt einer gewissen Taktung. Deswegen ist ein Urlaub in einem Familienhotel wie dem Kinderhotel Oberjoch eine erstklassige Wahl, denn hier stellt sich das Haus und das Personal perfekt auf die Umstände von reisenden Familien ein. Was bedeutet das genau?

Kinderhotel Oberjoch im Allgäu: Anreise und Infos

Die Herausforderungen eines Familienurlaubs starten schon bei der Anreise, denn ein Urlaub mit Kindern und besonders mit einem Baby ist meistens ein kleiner Umzug. Immer mit dabei: Kinderwagen, Babytrage, Windeln und Wickelzubehör, Gläschen und andere Babynahrung, Spielzeug und Krabbeldecke usw. …

Das Kinderhotel hat es sich zur Aufgabe gemacht, Eltern den Urlaub mit Kindern so einfach wie möglich zu gestalten. So gibt es im Hotel eine Ausleihe, die die wichtigsten Dinge zur Verfügung stellt. Von Kinderwagen, über Babytragen und speziellen Wanderrucksäcken bis zu Reisebettchen, Wasserkochern, Gläschen und Flaschen wird alles zur Verfügung gestellt – kostenfrei. in ungemeiner Vorteil, gerade wenn ihr ohne Auto verreist. Allgemein sind im All-Inclusive Angebot Frühstück, Mittagsbuffet, Nachmittagsjause mit Kuchen und Abendbuffet enthalten. Auf der Speisekarte stehen beim Frühstück viele verschiedene Müslis, die ihr euch selbst zusammenstellen könnt, Aufstrich und Belag für die Brote und frisches Obst und Joghurt. Abends gibt es von Kässpätzlen bis zu Gemüsebratlingen einiges für Vegetarier, aber auch immer Fleisch mit verschiedenen Beilagen, oft auch Fisch. Ich habe mir immer das beste aus allen Beilagen herausgepickt für meine gemischten vegetarischen Teller.

Zusätzlich gibt es im Kinderhotel Oberjoch ein Betreuungsangebot, welches mit 20 professionellen Mitarbeiten täglich 13 Stunden geöffnet hat. Hier werden die kleinen Urlauber in fünf verschiedenen Altersgruppen betreut, es wird gemeinsam im 2000 m² großen Indoorspielbereich getobt oder auch die Umgebung erkundet. So findet könnt ihr auch ohne Kind ein bisschen abschalten und euch zum Beispiel im Wellnessbereich verwöhnen lassen … Wir haben ein paar Erzieherinnen kennengelernt und alle waren so lieb und toll mit den Kindern!

Kinderhotel Oberjoch im Allgäu: Spielspaß im Hotel

Aber auch, wenn die Kinder keine Lust haben, ohne euch im Kidsclub zu spielen – im Hotel gibt es jede Menge Möglichkeiten, den gemeinsamen Urlaub spaßig zu gestalten. Das sind meine Highlights des Kinderhotel Oberjoch im Allgäu:

  1. Hauseigenes Schwimmbad: Im riesigen Hallenbad im Erdgeschoss des Hotels kommen eigentlich alle auf ihre Kosten. Hier gibt es einen großen Pool, um Bahnen zu ziehen, einen warmen Whirlpool, der zum Planschen mit den Allerkleinsten einlädt (unser Sohn ist 8 Monate alt gewesen), eine 128 Meter lange Wasserrutsche, die nicht nur Kinder, sondern auch rutschfreudige Erwachsene begeistert und das absolute Highlight – den Outdoor Infinity Pool. Von hier habt ihr eine perfekte Aussicht auf das Bergpanorama und könnt euch die Sonne ins Gesicht scheinen lassen.
  2. Berge in Fußnähe: Der Liftpass ist im Urlaubspreis des Kinderhotel Oberjoch im Allgäu inbegriffen und der Weg zum Berg ist nur 200 Meter entfernt. Außerdem gibt es schöne Wanderwege, aber dazu später mehr. Die Hotel-Kinderskischule befindet sich in direkter Hotelnähe.
  3. Kino, Theater und mehr: Das Hotel zeigt im Kinderkino täglich wechselnde Filme, hat ein hauseigenes Theater, eine Bowling- und eine Gokart-Bahn, einen Turnsaal und Indoor-Eislaufbahn. Ausreden gelten nicht – hier gibt es immer etwas zu tun.
  4. Outdoor-Spielplatz: Bei unserem Besuch waren die Hotel-Tiere gerade zum Überwintern ausgeflogen, aber im Sommer stehen Esel, Ponys, Alpakas, Ziegen und Hasen quasi direkt vor der Haustür. Dieser kleine Kinderzoo, der Abenteuer-Kletterwald und die angrenzende Rodelbahn laden alle ein, viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen.
  5. Zimmer: In unser kleines Apartment im Kinderhotel Oberjoch wäre ich am liebsten von der Stelle weg eingezogen. Das „Zimmer“ bestand aus einem gut aufgeteilten Schlaf- und Wohnbereich, einer Tobehöhle für die Kinder und eigenem Kinderzimmer. Das Badezimmer hatte Dusche und Badewanne und allerlei Helferlein für die Kleinen (Hocker, tiefes Waschbecken etc.). Außerdem hatten wir den romantischsten Blick auf die grandiose Terrasse des Hotels und das traumhafte Bergpanorama!
  6. Ski fahren:  Ins schöne und beschauliche Oberjoch in Bad Hindelang zieht es zur Hauptsaison eine Menge Wintersport-Fans, da die Berge und zugehörigen Skilifte direkt im Ort liegen. Das Skigebiet Oberjoch wurde 2016 sogar zum besten Familien-Skigebiet der Alpen gekürt.
Kinderhotel Oberjoch im Allgäu: Ausflüge und Wanderungen

Wer Lust hat, ein bisschen die Umgebung von Oberjoch zu erkunden, der wird nicht enttäuscht werden. Das Hotel liegt auf 1.200 Metern Seehöhe (über dem Meeresspiegel) und wenn ihr hier untrainiert spazieren gehen möchtet, macht euch auf einen Muskelkater in den Waden gefasst – hier geht es bergauf und bergab.

15 Minuten vom Hotel entfernt liegt der schöne Moorrundweg Oberjoch. Auf dem Moorpfad findet ihr immer wieder Stationen mit Informationen über die Entstehung des Moors, die Nutzungsgeschichte und die Tiere, die dort leben. Der Weg ist einfach traumhaft schön, eingerahmt von Birken spaziert es sich hier toll, abseits vom „Trubel“ des Dorfes. Nach einer gemütlichen Runde lädt das Restaurant „Moorhütte“ zu einem Bier oder einer Mittagspause ein.

Kinderhotel Oberjoch im Allgäu-Oberjoch Moorweg

Wer von der Hauptstraße noch weiter nordöstlich läuft findet auch einen schönen Wanderweg beim Kaltenbrunnenbach. Einfach links zwischen den Bäumen durch und schon steht ihr in einer wunderschönen Landschaft:

Kinderhotel Oberjoch im Allgäu-Baby Landschaft

Wenn ihr mit dem Auto anreist, dann empfehle ich euch Tagesauflüge zu machen. Wir waren, ganz klassisch, in Oberstdorf und haben uns das berühmte Wintersport-Dorf angeschaut und natürlich auch die legendäre Skisprungschanze. Einen Tagesausflug hat uns ins kleine Dorf Füssen geführt, hier haben wir das wunderschöne türkisfarbene Wasser der Lech bewundert:

Kinderhotel Oberjoch im Allgäu-Füssen

Auch das Tannheimer Tal soll sehr schön sein. Mehr Informationen gibt es im nächsten Beitrag.

Kinderhotel Oberjoch im Allgäu: Empfehlungen und Hinweise

Ein paar kleine Infos, Tipps und Tricks zum Abschluss:

  • Zur Kinderbetreuung: Wir sind mit unserem 8 Monate altem Sohn gereist und haben die Kinderbetreuung nicht genutzt. Es wird zwar auch für Babys angeboten, allerdings war Karl ein bisschen krank und so wäre es für uns und das Betreuungsteam gar nicht in Frage gekommen. Von den Familien, die das Betreuungsangebot genutzt haben, habe ich nur Gutes gehört, allerdings wollten nicht alle Kinder im Kidsclub bleiben, was natürlich kein Problem für die Eltern war.
  • Zur Babykost: Unser Baby wird vegetarisch ernährt und leider gab es im Hotel keine große Auswahl an vegetarischen Babybreien. Es gab, glaube ich, zwei oder drei verschiedene Sorten für ältere Babys (inzwischen geben wir schon „richtige“ Mahlzeiten, die schon stückig sein sollen). Wenn ihr also einen längeren Urlaub plant und euch abwechslungsreiche Ernährung wichtig ist, würde ich das Hotel vorher über eure Wünsche informieren oder selbst ein paar Gläschen mitbringen.
  • Zur Nebensaison: Wir sind zur Nebensaison im Hotel gewesen und es war gut voll. Ich fand die Atmosphäre total angenehm! Eine andere Familie berichtete uns, dass es in der Hauptsaison im Kinderhotel Oberjoch ganz schön „knallt“ und sie dann nicht so gerne im Hotel abhängen, bzw. deswegen nur noch in der Nebensaison kommen, um auch den Hotelbereich entspannt nutzen zu können.
  • Apotheke: Das Hotel bietet an, bei der Apotheke Medikamente für euch zu bestellen, solltet ihr oder euer Kind krank werden. Die Apotheke bringt die Medikamente sogar für euch ins Hotel und ihr könnt die Rechnung nachträglich begleichen. Super Service!
  • Alter des Kindes: Unser Urlaub mit Baby im Kinderhotel Oberjoch war super schön! Allerdings glaube ich, dass das Hotel noch reizvoller ist, wenn man mit Kindern im Kindergartenalter oder älter unterwegs ist, da diese die ganzen Angebote, die das Hotel bietet, noch toller nutzen können!
  • Familienurlaub in Bayern: Wenn ihr auch einen Urlaub im schönen Süden plant, dann kann ich euch die Seite vom Kinderland Bayern empfehlen. Hier findet ihr jede Menge tolle Übernachtungsmöglichkeiten, vom 5-Sterne Familienhotel bis zur perfekten Ferienwohnung, aber auch (geheime) Ausflugstipps und allgemeine Infos zu den Orten und Regionen.

Wir hatten eine super Zeit im Kinderhotel Oberjoch im Allgäu und würden jederzeit wiederkommen. Hier noch ein paar Eindrücke unseres Urlaubs und weiter unten eine kleine Karte zur Übersicht:

Kinderhotel Oberjoch im Allgäu-Spaziergang ums Bächle

Spaziergang durch die Umgebung von Oberstdorf

Kinderhotel Oberjoch im Allgäu-Pool

Der grandiose Outdoor-Pool

Kinderhotel Oberjoch im Allgäu-Oberstdorf

Oberstdorf und der Ausblick von der Hotel-Auffahrt:

Kinderhotel Oberjoch im Allgäu

Auf der Karte findet ihr alle genannten Ausflugsziele:

In Kooperation mit dem Kinderhotel Oberjoch.

Kommentar abgeben

Pinterest